Logo Rosenthaler Holzpellet- Einkaufsgemeinschaft

 

Welche Pellets benötige ich für meinen Ofen?

Neben den in der Norm ENplus A1 festgelegten Werten gibt es weitere Kriterien die für die Verbrennung von Pellets wichtig sind - die Art der Späne. Für die Herstellung der Pellets werden Säge- und Hobelspäne von Nadelhölzern (Fichte, Tanne, Kiefer, Douglasien, Lerche) verwendet. Wie gut die Pellets in ihrem Ofen brennen hängt oft von den verwendeten Spänen ab.

Pellets mit einem hohen Anteil von Kieferspänen haben einen hohen Heizwert. Sie benötigen für die Verbrennung einen höheren Anteil von Primärluft (Brennluft).
Pellets mit einem hohen Anteil von Fichtenspänen dagegen sind seltener von Verschlackung betroffen haben aber einen geringeren Heizwert
Grundsätzlich sind die meisten Öfen auf die jeweils verwendeten Pelletsorten einstellbar.
Während die meisten Zentralheizungen sich automatisch geregelt auf die Pelletsorten einstellen sind viele Einzelöfen, die in Wohnräumen aufgestellt werden und mit Sackware beschickt werden, auf die verwendete Pelletsorte erst richtig einzustellen. Das geschieht zumeist über die Brennluftregelung.

Mehrere Pelletsorten auszuprobieren hilft oft die richtige Pelletsorten für ihren Ofen zu finden. Um unseren Mitgliedern die Suche nach den richtigen Pellets zu erleichtern bieten wir für lose Pellets und Sackware jeweils zwei Sorten an - eine Sorte mit mehrheitlich Kieferspänen und eine andere Sorte mit überwiegend Fichtenspänen

 

zurück

30.04.2017